die münze 2018-06-08T18:34:35+00:00
Loading...

Was wir tun

Psychisch krank, häufig als verrückt abgestempelt und ohne Wohnung – die münze hilft Menschen, die in dieser schwierigen Situation sind.

Nach dem Motto „Erst mal ein Dach über dem Kopf“ wird das Problem der Wohnungslosigkeit vorrangig und, nach Kostenübernahme durch Grundsicherungsamt bzw. Jobcenter, möglichst niedrigschwellig gelöst. Ein festes Appartement mit unbefristetem Mietvertrag bewirkt bei den meisten ehemals obdachlosen Menschen eine psychosoziale Stabilisierung, die als positive Veränderung ihres Lebens empfunden wird.

Was wir bieten

  • Einzelappartements mit eigenem Bad und Gemeinschaftsküchen
  • Separate Etagen für Frauen und Männer
  • regelmäßige betreuende Vermietersprechstunden

Parallel dazu können die Bewohner/innen die ambulante Eingliederungshilfe der Rautenberggesellschaft und/oder die Leistungen anderer Pflege-/ Betreuungsdienste in Anspruch nehmen.

Heike Schoon (Leitung)

Als betreuende Vermieterin begleiten mich vor allem zwei Leitsätze: ›Es ist normal, verschieden zu sein‹ (Richard v. Weizsäcker) und ›Jeder ist zu jeder Zeit in erster Linie Mensch‹ (H. S. Sullivan).

Jetzt spenden!

Als betreuende Vermieterin begleiten mich vor allem zwei Leitsätze: ›Es ist normal, verschieden zu sein‹ (Richard v. Weizsäcker) und ›Jeder ist zu jeder Zeit in erster Linie Mensch‹ (H. S. Sullivan).

Heike Schoon, Leitung der münze
Jetzt spenden!

Adresse

über Geschäftsstelle (der hoffnungsorte)
Repsoldstrasse 46
20097 Hamburg

zur Karte

Öffnungszeiten

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Kontakt

040 / 30 39 94 87
040 / 30 39 94 88 (Fax)
0175 / 909 32 89 (Mobil mit Mailbox)
schoon[at]hoffnungsorte-hamburg.de

Jetzt den hoffnungsorte Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie mit unserem Newsletter regelmäßige Informationen über die hoffnungsorte, Veranstaltungen und weitere Publikationen.

Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Einwilligung jederzeit widersprechen.