Laden...

Stellenangebote

Praktikum im westend open.med

Zur Unterstützung für unser ehrenamtliches Team suchen wir eine/n Praktikanten/in. Das Praktikum hat eine Dauer von mindestens drei Monaten und kann auch in Teilzeit mit 20 Wochenstunden absolviert werden.

Das Projekt westend open.med in Hamburg bietet seit 2011 medizinische Hilfe für Menschen ohne Krankenversicherung. Neben einer wöchentlich stattfindenden allgemeinmedizinischen Sprechstunde findet jeweils einmal monatlich eine Frauen- und eine Kindersprechstunde statt.

Unser Team umfasst aktuell rund 20 Ehrenamtliche, eine Leitung und eine Projekt-Koordinatorin, die dafür sorgen, dass auch Menschen ohne Krankenversicherung ihr Recht auf medizinische Versorgung verwirklichen können.

Aufgabengebiete:

  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung der medizinischen Konsultationen, Sozialanamnesen und Sozialberatungen
  • Empfang und Betreuung von Patient*innen, Weitervermittlung zu medizinischen Einrichtungen und Fachberatungsstellen
  • Erhebung und Aufbereitung projektrelevanter Daten
  • Unterstützung bei der Vernetzung und Bekanntmachung des Angebots bei der Zielgruppe und anderen Organisationen/Anlaufstellen im Hilfesystem
  • Unterstützung bei der Konzeption und Gestaltung von Factsheets,
    Selbsthilfe-Materialien und Ratgebern
  • Hospitation bei Konferenzen mit Kooperationspartner*innen

Ihr Profil:

  • Sie absolvieren ein Studium der Sozialwissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Pflege, Medizin oder in einem vergleichbaren Fachbereich
  • Sie arbeiten gerne im Team und identifizieren sich mit der Zielsetzung des Trägers hoffnungsorte hamburg und Kooperationspartners Ärzte der Welt e.V.
  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Empathie und sind sensibel gegenüber Menschen in prekären Lebenslagen
  • Sie arbeiten selbstständig und verantwortungsbewusst

 

Wir bieten:

  • Einen umfassenden Einblick in die Projektarbeit einer Non Profit Organisation
  • Praktische Erfahrungen für Ihr Studium oder Ihren späteren Beruf
  • Bewegende und bereichernde Begegnungen in einem multikulturellem Arbeitsumfeld
  • Eine Arbeit in einem kleinen, dynamischen und engagierten Team
  • Persönliche Betreuung, Möglichkeit zur Hospitation

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Haben Sie Fragen? Melden Sie sich gerne bei der Projektleitung Jacqueline Evers, telefonisch (+49 157 38224196) oder schreiben Sie uns eine E-Mail evers{at}hoffnungsorte-hamburg.de

Stellenangebote

Ehrenamtliche Unterstützung im marianne-doell-haus

Das marianne-doell-haus ist eine Übergangswohneinrichtung für Frauen, ggf. mit Kleinkind und bietet 10 möblierte Appartements. Die Bewohnerinnen sollen die Zeit bei uns nutzen, um sich innerhalb eines Jahres mit Unterstützung ihrer vielfältigen Probleme konstruktiv zu widmen, um so den Weg in die (wieder) eigene Wohnung zu gehen.

Das Team besteht aus vier ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, einer 450,00 Euro-Kraft und einer Leitung.

Das tun wir:

Grundsätzlich bieten wir Hilfe in Alltagsfragen. Das bedeutet, für Gespräche zur Verfügung zu stehen, bei Bedarf Telefonate und Schriftverkehr zu unterstützen, Kontakte zu Beratungsstellen (z. B. Themen wie Wohnungslosigkeit, Schulden, soziale Schwierigkeiten) zu vermitteln. Ggf. sollte auch über Ausbildung oder Erwerbstätigkeit gesprochen oder zu Freizeitaktivitäten angeregt werden. Wir bieten wöchentliche Sprechstunden an sowie monatlich einen Gruppenabend inkl. Essen und ergänzen unser Angebot hin und wieder mit einem Ausflug.

Zeitlicher Aufwand für die Ehrenamtlichen:

  • 1 x wöchentlich eine eigene Sprechstunde (ca. 3 Stunden)
  • jede 2. Woche Teambesprechung (ca. 3 Stunden), zurzeit montags ab 12.30 Uhr
  • 4 x jährlich Mitgestaltung des monatlichen Gruppenabends (ca. 2 Stunden)
  • 4 x jährlich Mitwirkung bei Aufnahmegesprächen (ca. 2 Stunden)
  • die Bereitschaft,  gegenseitiger Vertretung in Krankheits- oder Urlaubsfällen, nach Ansprache

Wir wünschen uns:

  • Bereitschaft, eine einladende Atmosphäre zu schaffen und auf die Belange und ggf. Eigenheiten der Frauen einzugehen
  • Einfühlungsvermögen für die Verfassung und die Anliegen der Bewohnerinnen
  • Unterstützung der Bewohnerinnen im Umgang mit Behörden (und anderen Stellen)
  • (Lebens-)Erfahrung, Kreativität und Frustrationstoleranz bei der Entwicklung und Umsetzung von Lösungsstrategien mit den Bewohnerinnen sowie ggf. bei Konflikten
  • Strukturierung von Gruppensituationen
  • Erfahrung im Umgang mit Menschen mit sozialen Schwierigkeiten
  • PC-Kenntnisse

Wir bieten: 

  • Mitarbeit in einem gut funktionierenden Team
  • verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit
  • Möglichkeiten, Ideen zur Veränderung/Verbesserung der Arbeit einzubringen
  • Supervision im Bedarfsfall
  • Haftpflicht- und Unfallversicherung

Wir freuen uns auf Ihre E-Mail an: mauritz(at)hoffnungsorte-hamburg.de                                                                  oder Ihren Anruf unter 040 386 14 747

Ansprechpartnerin ist Andrea Mauritz

Stellenangebot

Deutschlehrer*Innen für den schulhafen hamburg – Bildung entdecken!

Der schulhafen ist eine Einrichtung der hoffnungsorte hamburg und richtet sich mit seinem Angebot an Menschen ohne Wohnung oder Obdach, an Menschen mit Armutserfahrung und Menschen mit internationaler Geschichte. Der schulhafen bietet diesen Menschen niedrigschwellige Bildungsangebote und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Hier gibt es z. B. die Möglichkeit Deutsch zu lernen, gemeinsam Einzukaufen und zu Kochen, zu Nähen, an einem kreativen Schreibkurs teilzunehmen, Museen zu besuchen, an gemeinsamen Ausflügen teilzunehmen, sich künstlerisch auszudrücken, an einem Trommelkurs teilzunehmen und vieles mehr!

Der schulhafen sorgt für Gemeinschaft, stärkt das Selbstbewusstsein, fördert Interessen und Ausdrucksformen und sorgt für Struktur. Im schulhafen stehen einmal nicht die Defizite und Probleme im Vordergrund. Hier kann man ins Gespräch kommen, sich ausprobieren und Neues lernen.

Um unsere ausländischen Besucher zu unterstützen, suchen wir Menschen, die Freude daran haben, anderen Menschen die deutsche Sprache beizubringen und die auch am Vormittag Zeit haben.

Sie bringen mit:

Einen freundlichen, respektvollen und geduldigen Umgang mit unseren Besuchern und natürlich Erfahrung im Unterrichten von Deutsch. Englischkenntnisse sind von Vorteil.

Wir bieten

Honorar von 25. — €/ pro Stunde (1/2 Stunde Vorbereitungszeit pro Kurs wird ebenfalls vergütet) und ein freundliches Arbeitsklima, das sich am Gebot der christlichen Nächstenliebe orientiert.

Unsere Kurse finden zurzeit mit reduzierter Teilnehmerzahl statt (max. 5 Teilnehmer) und unter unbedingter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen!

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen! Catherine Thompson und Gudula Ambrosi schulhafen Projektleitung

schulhafen@hoffnungsorte-hamburg.de

www.hoffnungsorte-hamburg.de

Mobil 01525 746 18 68

Initiativbewerbungen

Sollten Sie an der Mitwirkung in einem Arbeitsfeld der hoffnungsorte hamburg Interesse haben, ob im Praktikum, Freiwilligen Sozialen Jahr, im Bundesfreiwilligen-Dienst oder im Ehrenamt, freuen wir uns über Initiativ-Bewerbungen an:

info[at]hoffnungsorte-hamburg.de

Jetzt den hoffnungsorte Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie mit unserem Newsletter regelmäßige Informationen über die hoffnungsorte, Veranstaltungen und weitere Publikationen.

Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Einwilligung jederzeit widersprechen.